Mit Sicherheit Campen

©by Daniel Vanummißen
©by Daniel Vanummißen

Preise für das Seminar "Mit Sicherheit Campen":

  • Für Einzelteilnehmer 55,00 €
  •  Bei Vor-Ort-Schulungen bis 10 Teilnehmer 540,00 €, jeder weitere Teilnehmer 40,00 €
  • Unterweisungsunterlagen in Papierform
  • Zugang zu Passwortgeschützen Unterlagen nach der Unterweisung im Bereich Downloads > Unterlagen für den Kursteilnehmer
  • Feuerlöschübung in der Praxis (Eine Stellfläche von ca. 5x5 Meter wird benötigt)
  • Teilnahmebescheinigung

 

              Gemäß § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen.

 

Damit Ihr Feuer nur ein Grill- oder Lagerfeuer bleibt!

In dem Halbtagesseminar "Mit Sicherheit Campen"

werden die Themen

 

- Sicherheit & Gefahren, am- und im Wohnmobil/-wagen,

sowie das Thema

- Gasflaschen und Gasaustritt aufgegriffen.

- Verschiedene Checklisten stehen Ihnen nach dem Seminar zur Verfügung,

- Erforderliche Wissen über den Aufbau,

- Die Funktionsweise und

- Die Handhabung von Pulver-, Wasser- und CO2-Löschern behandelt.

- Die praktische Übung des sicheren Einsatzes mit Feuerlöschern ergänzt den theoretischen Teil. Es werden Brände verschiedener Brandklassen mit unterschiedlichen Löschmitteln trainiert.


Um im Schadensfall schnell und richtig reagieren zu können, sollten möglichst viele Camper  im Umgang mit einem Feuerlöscher trainiert haben und über die Gefahren und Sicherheitshinweise informiert sein. Praktisch ausgebildete Personen können effektiver eingreifen und so größere Schäden verhindern.

Meine Halbtagesschulung „Mit Sicherheit Campen“ ist für Hobby- und Profi Camper,  Campingplatzeigentümer sowie für Wohnwagenvermieter oder -verkäufer.



Die Feuerlöscher sind sogenannte Übungsfeuerlöscher.

Diese werden mit einem Wasser/Luft oder Schaum/Luft Gemisch betrieben.

! KEINE VERSCHMUTZUNG IHRES GELÄNDES !

 

  •  Zeitansatz

              Dauer: ca. 3 Stunden

©by Daniel Vanummißen
©by Daniel Vanummißen

Brand im Motorraum des Wohnmobils

Bricht während der Fahrt im Motorraum deines Wohnmobils oder Campingbusses ein Feuer aus, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Das Fahrzeug sofort am Randstreifen oder in einer Parkbucht abstellen.
  2. Notruf unter der Notrufnummer 112 (oder je nach Land auch anders) absetzen.
  3. Wenn möglich alle Gasflaschen aus dem Wohnmobil / Wohnwagen / Campingbus schließen und entnehmen.
  4. Alle Insassen müssen das Fahrzeug sofort verlassen und sich hinter die Leitplanke begeben.
  5. Sichern der Unfallstelle nach hinten durch ein Warndreieck.

Beim Löschen gilt immer:

Bringen Sie sich und andere nicht unnötig in Gefahr und achten Sie immer darauf, dass immer einen Fluchtweg vorhanden ist.

 

Wohnmobilbrand, Gasflasche explodiert

© by Daniel Vanummißen

Für die nach dem Video angezeigten Vorschläge über Youtube, ist die DV-Brandschutz Akademie nicht verantwortlich!

 

Das sollten Sie bei einem Unfall im Kopf haben!

Ein Unfall mit dem Wohnwagen ist sicherlich der Alptraum jeden Fahrzeugbesitzers. Umso wichtiger ist es, zu wissen, wie man sich im schlimmsten Fall richtig verhält. Wenn man auf der Straße in einen Unfall verwickelt wird, sollten folgenden Schritte am Unfallort ausgeführt werden:

  • Warnblinkanlage einschalten.
  • Falls möglich, das Gespann an den Straßenrand manövrieren.
  • Die Warnweste noch im Fahrzeug überziehen und darauf achten, wo das andere Fahrzeug anhält, welches am Unfall beteiligt war.
  • Wenn das Auto nicht anhält, auf das Kennzeichen, Autotyp und Farbe achten, einprägen und bestenfalls direkt notieren, Notruf 110 wählen!
  • Unfallstelle absichern und Warndreieck mindestens 150 hinter dem Fahrzeug aufstellen, um andere Verkehrsteilnehmer vor der Unfallstelle zu warnen.
  • Bei engen Kurven muss beidseitig gesichert werden. In in manchen Ländern ist das Mitführen zweier Warndreiecke daher Vorschrift.
  • Unfall einschätzen: Ist nur ein Blechschaden vorhanden oder sind Personen verletzt? Ist das Fahrzeug noch verkehrstüchtig?
  • Wenn nötig, Erste Hilfe leisten.
  • Falls kein Personenschaden vorliegt, reicht es die Polizei unter der Rufnummer 110 zu benachrichtigen. Notiere, wenn möglich, die Adressen von Zeugen und fertige ein Unfallprotokoll an.
  • Bei Verletzten oder unklarer Lage, solltest die Feuerwehr & der Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112 gerufen werden.

 

©by Daniel Vanummißen
©by Daniel Vanummißen

Generell gelten folgende Sicherheitsregeln für jeden Urlaub. Sie sollten...

  • Schmuck und teure technische Geräte zuhause lassen.
  • Reisepapiere in Kopie mitnehmen und die Originale möglichst sicher aufbewahren – oder anders herum.
  • Geld am Körper tragen.
  • Menschenmassen meiden.
  • Ihr Auto nicht unbeobachtet stehen lassen und Gegenstände nicht sichtbar unter dem Sitz oder im Kofferraum verstauen.
  • Wichtige Adressen und Notfallnummern sowie ein Handy griffbereit haben.
  • Sich über die rechtlichen Bestimmungen im Urlaubsland informieren, wenn sie ein Pfefferspray mitführen wollen.